Immobilienmakler Trier
Real photo of bright room interior with wooden desk with lamp, notebooks and empty computer screen standing by the window©Photographee.eu – stock.adobe.comPhotographee.eu – stock.adobe.com

Immobilienmakler Trier
Real photo of bright room interior with wooden desk with lamp, notebooks and empty computer screen standing by the window©Photographee.eu – stock.adobe.comPhotographee.eu – stock.adobe.com

Warum Makler?

Wer mit einem professionellen Immobilienmakler zusammenarbeitet, profitiert von einer Vielzahl an Leistungen.

Von zentraler Bedeutung ist hierbei die große Anzahl von Interessengruppen, die es bei einer Objektvermittlung zu koordinieren gilt. Zu diesen Gruppen zählen natürlich Verkäufer, Kaufinteressenten, Vermieter und Mietinteressenten. Darüber hinaus gibt es aber noch eine Menge weiterer Parteien, die von Wichtigkeit sind. So sollten zeitnah und je nach Vorhaben auch die Hausverwaltung, Bauträger, Behörden als auch ein Notariat in den Planungsprozess einbezogen werden.

Jede dieser Anspruchsparteien besitzt dabei ganz individuelle Vorstellungen und verfolgt eigene Ziele, was Konfliktpotenzial birgt. Gerade bei wichtigen Entscheidungen, wie beim Verkaufen bzw. Vermieten eines Hauses/einer Wohnung oder bei der Suche nach einer Miet- bzw. Eigentumswohnung, versucht jede Interessengruppe möglichst alle Risiken für sich selbst zu minimieren und keinerlei Fehler zu machen.

Eine gelungene Fehlerminimierung bedarf jedoch viel Erfahrung und Fachkenntnis. Um dieses Wissen zu erlangen, sollte man sich täglich mit dem Verkauf sowie der Vermietung und allen in diesem Zusammenhang anfallenden Aufgaben befassen. Natürlich ist es mühsam neben Beruf, Familie und Freizeit noch Zeit aufzubringen, um alle aktuellen Entwicklungen der Immobilienwirtschaft, der Rechtsprechung sowie Stadtentwicklung zu verfolgen und die daraus abzuleitenden Maßnahmen zu ergreifen. So kann es passieren, dass sich trotz aller Achtsamkeit und zeitintensiver Vorbereitung kleine Verfahrens-, Kommunikationsfehler oder Missverständnisse zwischen den einzelnen Anspruchsparteien ergeben, die für alle Beteiligten nicht wünschenswert sind. 

Gänzlich sind Konflikte natürlich nicht zu verhindern und in der Praxis sogar mehr als alltäglich. In einer entstandenen Streitsituation ist es von Vorteil, wenn ein neutraler Schlichter mit einem breiten Fundus von Lösungsansätzen vorhanden ist. 

Die Distanz zwischen den Parteien, die durch den Mittler entsteht, schafft eine vertrauensvolle Basis für eine rechtssichere Zusammenarbeit, da alle Prozessabläufe der Immobilienagentur standardisiert, stets aktuell und erprobt sind. So können die Parteien ihr Vertragsverhältnis auf einem vertrauensvollen Fundament gründen, das durch das Know-How des Maklers und dessen neutraler Position, vor essentiellen Fehlern schützt und somit Streitigkeiten im Vorfeld eindämmt.

Es ist festzuhalten, dass die Serviceleistungen eines versierten Maklers über die reine Zeit- und Kostenersparnis, durch eine Größendegression, hinausgeht. Der Immobilienmakler begutachtet nicht nur, veröffentlicht Exposés, organisiert, führt Besichtigungstermine durch, erstellt Verträge und terminiert deren Unterzeichnung. Vielmehr ist es die vermittelnde Funktion, die den Makler wertvoll für alle Interessengruppen macht. Durch kollektives Fachwissen sowie den täglichen Verkaufs- als auch Vermietungsprozess kann eine Immobilienagentur Fehler auf ein Minimum reduzieren, dient Verkäufern, Käufern, Vermietern, Mietern und allen Interessenten als Ansprechpartner sowie Konfliktlöser bei Streitigkeiten.